Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Centruroides vittatus

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Magnus

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 12.10.2006
Beiträge: 542

BeitragVerfasst am: 17.05.2008, 13:41    Titel: Centruroides vittatus Antworten mit Zitat

Name: Centruroides vittatus
Trivialname: "Arizona Rindenskorpion", "Kleiner Texasskorpion", "Striped Bark Scorpion", "Stripebacked Scorpion"
Familie: Buthidae
Gattung: Centruroides
Giftigkeit: Diese Species hat das schwächste Gift der Gattung Centruroides,
man sollte natürlich trotzdem generell mit Vorsicht handeln!

Centruroides vittatus gehört zu den Rindenskorpionen
und ist der am meisten vorkommende Skorpion in den USA.
Dessen Verbreitungsgebiet umfasst Mexiko, Arkansas, Colorado,
Illinois, Lousiana, Missouri, Nebraska, New Mexico, Oklahoma und Texas.
Er lebt und versteckt sich in Rissen und Spalten, unter Geröll und Steinen, in leicht bewaldeten,
also holzigen Gebieten und auch vor Häusern macht er nicht halt, denn dort ist ein idealer Zufluchtsort
vor zu viel Hitze, obwohl sie eigentlich sehr anpassungsfähig sind, was das Klima betrifft.
Eine Studie zeigte, dass C. vittatus fähig ist für eine Zeit lang Temperaturen
unter Null Grad zu erdulden, da dessen Körpergewebe die Kälte erstmal abhalten kann.
Die grösste Verbreitung ist in Texas, dort sind die Exemplare übrigens am hellsten
wobei die Farbgebung von hellem Gelb über Orange bis hin zu dunklem Braun variiert.
Am Kopf (Prosoma) kann man eine dreieckförmige Zeichnung sehen,
wobei andere Centruroiden aus Mexiko dort zum Beispiel Streifen haben.
Die schlanken Scheren (Pedipalpen) sind von leichtem bis dunklem Braun bis hin zum Schwarz gefärbt.
Der Rücken (Mesosoma) von Centrudoides vittatus ist mit zwei parallel verlaufenden dunklen Streifen gezeichnet.
Männchen haben längere Schwanzsegmente als Weibchen,
eine längere und schmalere Giftblase (Telson) und sind somit insgesamt länger.
Meist haben sie den Schwanz in Ruhepositionen zur Seite geneigt.
Ein Subakulearstachel ist auch vorhanden.
Im natürlichen Habitat frisst Centruroides vittatus Spinnen, Grillen,
Fliegen, Skolopender, Käfer und andere kleine Insekten.
Paarungszeit ist in der Regel im Frühling bis Frühsommer,
die Trächtigkeit dauert ca. acht Monate und es können ca. 30-40 Jungtiere zur Welt kommen.
Centruroides vittatus kann ca. 5-6 cm gross werden.

Ein grosses Dankeschön an Dine für die Bereitstellung
dieser wunderschönen Bilder für meinen Haltungsbericht!


Ein Pärchen:

Frisch gehäutet (hier sieht man sehr schön die Dreieckszeichnung am Prosoma):

Schöne Rückenzeichnung:


Diese Skorpionart kann auch von einem Anfänger gehalten werden,
da die Agression relativ niedrig ist, jedoch halte ich es für sinnvoller,
wenn man vorher schon ein paar Erfahrungen in der Skorpionhaltung
mit einer mindergiftigen Art wie z.B. Pandinus oder Heterometrus gemacht hat.


Terrarium:
Ein Terrarium der Grösse 30x30x20 ist für eine Zuchtgruppe von 4-6 Tieren OK,
jedoch sollten dann auch genügend Versteckmöglichkeiten geboten werden.

Bodengrund:
Sand

Einrichtung:
Rindenstücke, Steine

Temperatur:
Tagsüber: 28-35°C, Nachts: 20-23°C

Luftfeuchtigkeit:
40-55%

Zubehör:
Thermo- und Hygrometer, Heizlampe

Ernährung:
Heimchen, Grillen, Heuschrecken

Fortpflanzung:
Ich habe noch keine Erfahrung mit der Verpaarung dieser Species gemacht.
Man kann die Jungtiere nach der Geburt zusammen in einem Terrarium grossziehen.

Beim Paarungstanz:

Der Nachwuchs ist da:

Ein Jungtier:


Ich hoffe mein Bericht hat Euch gefallen,
ich wünsche Euch viel Spass mit dieser Skorpionart
und vor allem Erfolg bei der Haltung und Paarung Wink


MfG
Magnus
_________________
0.1.0 Aphonopelma bicoloratum
0.1.0 Grammostola pulchra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de