Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Androctonus bicolor

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 03.06.2011, 10:41    Titel: Androctonus bicolor Antworten mit Zitat

Androctonus bicolor (Ehrenberg 1828)

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Skorpione (Scorpiones)
Familie: Buthidae
Gattung: Androctonus
Art: Androctonus bicolor


0.1 A. bicolor


Herkunft und Vorkommen


Bild von Google.de

Bild von Google.de

Dieser arid lebende Skorpion kommt überwiegend in Nordafrika ( Sahara, Sudan ) und dem Nahen Osten ( Libanon, Israel, Jordanien, Saudi-Arabien, Oman, Kuwait ), sowie in Afghanistan und teilweise Nordwest-Indien vor. Er bewohnt hier überwiegend Stein- und Geröllwüsten, teilweise aber auch Sandwüsten.

Äussere Merkmale & Geschlechtsunterschiede

Er zählt zu den etwas kleineren Arten der Androctonen. Männchen erreichen durchschnittlich eine Körperlänge von 6,5cm, Weibchen 7cm - 9cm, wobei letzteres ehr auf die Wildfänge zurückgeht. Zudem sind wie bei vielen Skorpionen die Weibchen massiger gebaut. Männchen haben längere Kammorgane und besitzten mehr Kammzähne - 24-29 Kammzähne. Die Damen hingegen 19-24. Zusätzlich ist zwischen dem Kammorgan beim Männchen KEIN Platz, d.h. sie berühren sich ( Genau wie bei A. australis ). Bei dem Weibchen hingegen ist sichtbar Platz zwischen den beiden Kammorganen. Zusätzlich, wie bei fast allen Androctonus besitzt das Männchen eine Ausbuchtung am unbeweglichen Scherenfinger, was jedoch nicht immer sichtbar bzw. ausgeprägt ist!!!
Auch besticht das Tier in seiner Optik. Für seine recht kleine Körpergröße besitzt er ein recht kräftiges Metasom. Die Farbe beträgt in der Regel schwarz, soll jedoch auch teilweise leicht Moosgrün bis hin zu Grau tendieren. Es gibt ebenfall mir 2 bekannte Unterarten, einmal den A. bicolor longecarinatus ( Lourenco W.R. 2005) und den A. bicolor aeneas ( Lourenco W.R. 2005)

Haltungsbedingungen

Wie alle Tiere ist er nachtaktiv. Tagestemperaturen sollten zwischen 28° und 33° liegen. Luftfeuchte kann bis zu 40% betragen, wobei man auch hier nicht das regelmäßige Sprühen vergessen sollte ( Ich mache das alle 2-3 Wochen in einer Ecke, sowie kurz über das Terrarium ). Zusätzlich sollte frisches Wasser in einem Deckeln angeboten werden, welches alle 2 Wochen nachgefüllt wird. Nachts eine Absenkung auf Zimmertemperatur. Desweiteren sollte eine Winterruhe eingehalten werden von Ende November bis Ende März. Dies erhöht im Frühjahr die Paarungsbereitschaft und soll die Lebensdauer steigern. Wichtig ist, kein Futter anzubieten und nur ganz wenig zu sprühen, wenn überhaupt.
Der Bodengrund sollte aus Sand/Lehm bestehen. Die Tiere graben gerne Mulden unter Steinen oder legen Gänge an. Substrathöhe nach hinten hin ansteigend bis zu 15cm. Für ein Tier empfehle ich einen 30er Würfel, wobei aber auch 20x20x30 reicht. Bei ausreichend Platz soll auch eine Paarhaltung möglich sein, jedoch ist bei dieser Art immer ein sehr hohes Risiko dabei. Für Paarhaltung sollte 50x30x30 und ausreichend Verstecke geboten sein, jedoch empfiehlt sich die Einzelhaltung auf Dauer. Die Einrichtung kann aus Wurzeln, Steinen und vertrockneten Pflanzen bestehen, aber hier entscheidet jeder selber nach Geschmack. Kakteen können auch eingebracht werden.

Verpaarung, Aufzucht der Nachzuchten

Die Verpaarung erfolgt im üblichen Skorpionmuster in einem Paarungstanz. Vorher immer unbedingt beide Tiere gut füttern! Desweiteren habe ich erfahren, dass die Weibchen sehr aggressiv und wild bei der Paarung sind, deshalb sollte man dabei bleiben und ggf. eingreifen. Ich verpaare meine Androctonus spp. in einem separaten Paarungsbecken, was mit Sand und 2 Schieferplatten ausgestattet ist. Das Weibchen kommt zuerst rein und nach ca. 30min das Männchen.
Die Jungtiere ziehe ich einzeln in Heimchendosen auf. Diese sind aus Sand/Lehm, sowie ein bis zwei Versteckmöglichkeiten aufgebaut. Wichtig wäre noch, dass man die Luftfeuchte etwas erhöht, sprich ca. 50%. Dies erleichtert den Jungen das Häuten. Gesprüht wird bei mir 1x in der Woche, ebenso die Fütterung. Im I2 erbeuten die Skorpione kleine Heimchen oder flugunfähige Fruchtfliegen. Ab I3 dann mittlere Heimchen und ab I5 füttere ich ausschließlich große Heimchen oder Steppengrillen, je nachdem was gerade zur Hand ist. Die Haltungstemperatur beträgt im Laufe des Tages bis zu 35° Grad, da die Tiere bei zu kühler Haltung sehr lange brauchen, um zu wachsen und sich zu häuten.
Männchen sind ab dem 5/6 Instar adult, die Weibchen ab 6/7 Instar
Die Aufzucht der Jungtiere ist recht einfach. Ich halte die Tiere in kleine Dosen mit grabfähigem Substrat. Sie nehmen bereits ab dem i2 kleine Heimchen/Steppengrillen an. Mit Schaben konnte ich nur sehr sehr hungrige Tiere füttern. Zudem wird einmal die Wochen eine Ecke feucht gesprüht. Die Aufzuchtdosen enthalten bis zu 4cm Bodengrund, was grabfähig ist, und ein Versteck aus Rinde. Temperatur am Tage zw. 30° - 35° Grad. Nachts runter auf Zimmertemperatur. Auch bei den Jungtieren habe ich eine Winterruhe von 2 Monaten eingehalten.

Ich habe einige Tiere auch in der Großgruppe aufgezogen. Dazu wurden ca 20 Jungtiere in eine leere 500g Haribodose getan, 5cm Bodengrund inklusive 2 großen Rindenstücken. Bis in das 4. Instar hatte ich nur ein Verlust aufgrund eine Fehlhäutung. Ab den 4. Instar sind viele Tiere verkauft worden.

Verhalten und Giftigkeit

Androctonus bicolor ist ein potent giftiger Skorpion. Stiche lösen starke Schmerzen aus und sollen einige Todesfälle verursacht haben, irgendwo im Nahen Osten, genau Angaben gabs jedoch nicht. Die Todesfälle können aber auch an der schlechten medizinischen Versorgung liegen. Vom Verhalten her unterscheidet sich natürlich jedes Tier, aber generell kann man sagen, das diese Art sehr schnell ist und gerne zusticht. Bei Reizungen nimmt er die berühmte Drohhaltung ein und weicht zeitweise nicht vor Pinzetten o.ä. zurück. Deshalb immer vorsichtig sein und nur mit Pinzetten im Terrarium arbeiten. Zusätzlich sollten diese Arbeiten in Ruhe ausgeführt werden
LD-50 Wert ist 0,32 bis 0,35mg/kg. Somit kommt er direkt nach dem A. australis. Dies müsste die Giftigkeit gut erläutern. Allergiker sollten natürlich besonders vorsichtig sein.
Als erster Skorpion halte ich diese Art für ungeeignet. Erfahrung mit der Pinzette sowie ein gesichertes Terrarium sollten vorhanden sein.

Persönlicher Kommentar

Für mich eine sehr interessante Art, die durch den zierlichen Körper und kräftigen Metasom optisch sehr ansprechend ist. Auch ist ihre doch kleinbleibende Größe vorteilhaft für die, die aufgrund wenig Platz nur kleine Terrarien aufstellen können. Meine Tiere sind bei Erschütterungen immer sofort gereizt, nur das Männchen ist da etwas gelassener. Es ist auf jeden Fall ein Tier, was sich lohnt zu pflegen und definitiv einer meiner liebsten Vertreter der Androctonus spp.

Quellenangaben

- Skorpione.de
- Eigene Erfahrungen und Beobachtungen
- Skorpione im Terrarium von Martin Watz
- User fenriz ( Danke, dass du Bilder bereithälst Wink
- User Babycurus112
- Google.de für die Habitatbilder

Konstruktive Kritik ist gewünscht, egal ob als PN oder Thread
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/



Zuletzt bearbeitet von TerDiv-An6eL am 02.01.2013, 19:39, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Poldi

Moderator


Alter: 36
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4212

BeitragVerfasst am: 08.07.2011, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ergänzung meinerseits:
Halte 3.2 auf einer Grundfläche von 20x30cm. Alle Tiere sind Adult und diese Vergesellschaftung stellt keine Probleme bei mir da. Ich freu mich das man diese Art doch sozial halten kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tityus1988

Skorpion-Experte


Alter: 31
Anmeldedatum: 11.01.2011
Beiträge: 739

BeitragVerfasst am: 08.07.2011, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Soll jetzt hier kein Erfahrungsaustausch werden aber stimme Poldi da zu.Halte auch 1.2 A.Bicolor in einem 30x30x30 Terra seit 1 Jahr ohne Probleme!
Gruß Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Testosterosaurus

Skorpion-Experte


Alter: 45
Anmeldedatum: 29.03.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 08.07.2011, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine Anmerkung:

Die Osterstreckung der sp. endet Höhe Israel/Jordanien

Artenamen sind kursiv zu schreiben

Der Unterartstatus wurde bereits (Lourenco,2005) kompl. revidiert

Hier nachzulesen:

Lourenço W. R., Nouvelles considérations taxonomiques sur les espèces du genre Androctonus Ehrenberg, 1828 et description de deux nouvelles espèces (Scorpiones, Buthidae), 2005. Revue Suisse de Zoologies 112 (1): 145-171

Gruß
Carlos Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 08.07.2011, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hey carlos mit ner ps3 is das nicht so leicht mit kursivschrift Wink

Danke euch fuer die erweiterungen bzw hinweise[/i]
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Testosterosaurus

Skorpion-Experte


Alter: 45
Anmeldedatum: 29.03.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 08.07.2011, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke damit kann man auch so gut leben Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de