Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Grosphus flavopiceus (Kreaplin, 1901)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Poldi

Moderator


Alter: 36
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4212

BeitragVerfasst am: 22.09.2011, 12:35    Titel: Grosphus flavopiceus (Kreaplin, 1901) Antworten mit Zitat

Grosphus flavopiceus (Kreaplin, 1901)

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Skorpione (Scorpiones)
Gattung: Grosphus Simon, 1880
Art: Grosphus flavopiceus Kreaplin, 1901

Herkunft und Vorkommen
Grosphus flavopiceus ist endemisch auf Madagaskar. Die Art kommt im Ankaranamasssiv vor und teilt sich den Lebensraum mit Grosphus ankarana, die nach dem Massiv benannt wurde. Der fruchtbare Norden ist die heißeste und feuchteste Region Madagaskars mit einem ausgeprägten tropischen Klima und fast täglich wiederkehrenden kurzen Niederschlägen.

Äussere Merkmale & Geschlechtsunterschiede
Grosphus flavopiceus ist sehr stark verwandt mit Grosphus ankarana.
Die Tiere wurden bei dem ersten Großimport im Jahre 2009 fälschlicherweise allesamt als Grosphus ankarana verkauft, nur wenige Tiere als Grosphus flavopiceus identifiziert und auch unter dem richtigen Artnamen verkauft.

Um lt. Grupo Ibérico de Aracnología (GIA) Grupo de trabajo en - THREE NEW SPECIES OF GROSPHUS SIMON FROM MADAGASCAR (SCORPIONES, BUTHIDAE) Wilson R. Lourenço, Steven M. Goodman & Olga Ramilijaona im Schlüssel auf die Art zu kommen, muss das Tier folgene Punkte erfüllen:
Anzahl der Pectine mehr als 22
Mesosoma mit homogener Farbgebung, rötlich braun oder gelblich
Färbung rotbraun bis gelblich, niemals schwärzlich; Körperlänge weniger als 90 mm
Körperlänge von mehr als 65 mm; Mesosoma rotbraun

Die Weibchen der Art Grosphus flavopiceus haben im gegensatz zu Grosphus ankarana einen deutlich kleineren "Zahn" (erste Pectine). Auf der folgenden Abbildung kann man dies gut erkennen.

0.1 Grosphus ankarana großer Zahn

0.1 Grosphus flavopiceus kleiner Zahn


Männchen lassen sich durch das fehlen des Zahnes identifizieren. Ihre Körper sind im Adultstadium schmaler und die Körperlänge 1-2 cm kürzer als die der Weibchen.
1.0Grosphus flavopiceus


Haltungsbedingungen
Wie Anfangs schon erwähnt, leben die Tiere im Norden Madagaskars. Es ist die heißeste und feuchteste Region Madagaskars mit einem ausgeprägten tropischen Klima und fast täglich wiederkehrenden kurzen Niederschlägen. Die Art sollte demnach feuchter gehalten werden, aber auch kurzweilige Trockenperioden machen den Adulten nicht zu schaffen. Jediglich Jungtiere bis zum 5.ten Instar verenden schnell bei Trockenheit.
Die Tagestempertatur kann zwischen 28 und 32 Grad liegen bei Adulten, Nachzuchten sollten nicht über 29 Grad gehalten werden. Ich nutze als Bodengrund einen Misch aus 50:50 Sand/Lehm und Blumenerde mit einer Hand voll Moos untergegraben.

Verpaarung, Aufzucht der Nachzuchten
Die Verpaarung stellt keine besonderen Schwierigkeiten da; Adulte Tiere können in Zuchtgruppen gehalten werden.
Die Tragzeit dauerte in meiner Zuchtgruppe bei den Weibchen stets 6 Monate +/- 15 Tage. Kurz vor dem Wurf sollte man das Becken gut einsprühen, zu trockene Luft schadet den Nz'ten und die Häutung in das 2.te Instar könnte misslingen.
Die Aufzucht sollte solitär erfolgen, die Tiere neigen zu Kannibalismus während der Häutungsphasen und Nahrungsmittelknappheit. Ideal lassen sich die Jungtiere mit Waldschaben in geeigneter Größe oder eben Heimchen aufziehen. Mehlwürmer werden ab und zu auch angenommen.

Die Aufzucht vom Wurf bis zum Adultstadium, was Böcke nach 7 und Weiber nach 8 Häutungen erreichen, dauerte bei den beschriebenen Haltungsbedingungen 12 Monate für Böcke und 14 Monate bei den Weibern. Die Tiere erreichten bei mir die gleiche KL wie die WF-Elterntiere.

Wurf und Sicht auf 0.1.x 02.04.2010 nach erhalt der Tiere als frische WF

Wurf und Sicht auf 1.1.x 04.01.2011

Wurf und Sicht auf 1.1.x 16.06.2011

Wurf und Sicht auf 0.1.x 12.12.2011


Verhalten und Giftigkeit
Grosphus flavopiceus ist ein wunderschöner Skorpion, der oftmals mit Grosphus ankarana verwechselt wird. Diese Art hat aber den entscheidenden Vorteil, das die Tiere auf engem Raum in Gruppen gehalten werden kann.

Persönlicher Kommentar
Gerade nach den Häutungen kann man sich besonders an den Farben dieser Art erfreuen, im Adultstadium gehen diese leider unter. Ein sehr anspruchsloser Skorpion, der nur seine Ration "Regen" benötigt.

Nz I6 am 26.01.2011, Wurf vom 02.04.2010

Nz im I4 mittlerweile, vergessen im Elternbecken!


Quellenangaben[/quote]
DESCRIPTION OF A NEW SPECIES OF
GROSPHUS SIMON (SCORPIONES, BUTHIDAE)
FROM THE ANKARANA MASSIF, MADAGASCAR
Wilson R. Lourenço & Steven M. Goodman


Zuletzt bearbeitet von Poldi am 18.12.2011, 13:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Bruthus
Warnungen : 1

Moderator


Alter: 38
Anmeldedatum: 02.06.2008
Beiträge: 1544

BeitragVerfasst am: 22.09.2011, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schöner Bericht Alex. Liest sich gut und ist sehr Informativ!
_________________
Oh man!! Muschis sind Katzen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi

Moderator


Alter: 36
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4212

BeitragVerfasst am: 18.12.2011, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

neuer wurf mit bild. der 3.te in 2011.
die nz von 06/2011 sind im 5.ten instar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johnny Spadix
Z.Z. verboten

Moderator


Alter: 35
Anmeldedatum: 03.04.2011
Beiträge: 1897

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 02:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön Smile!

lg

Alex
_________________
Lg Johnny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
C307K

Skorpion-Mama



Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: 05.09.2016, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Aber was zur Giftigkeit hast Du jetzt nicht geschrieben. Oder hab ich's jetzt überlesen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi

Moderator


Alter: 36
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4212

BeitragVerfasst am: 06.09.2016, 07:36    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

nein habe ich nicht, damit halte ich mich grundsätzlich zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de